Amnestie


Amnestie
Am·nes·tie die; -, -n [-iːən]; eine (von der Legislative beschlossene) Aufhebung oder Milderung der Strafe für eine Gruppe von meist politischen Häftlingen <eine Amnestie erlassen, unter die Amnestie fallen>
|| NB: im Unterschied zur Amnestie entscheidet über eine Begnadigung besonders das Staatsoberhaupt
|| hierzu am·nes·tie·ren (hat) Vt; Am·nes·tie·rung die

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. 2013.